Adam - Josef - Cüppers - Berufskolleg Ratingen

Minoritenstr. 10, 40878 Ratingen, Telefon 02102-71120, Telefax: 02102-7112111

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Aktuell

Neuer Ausbildungsberuf: Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement

Im kommenden Schuljahr 2020/21 wird aus Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel jetzt Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement. Auch wir beschulen diesen neugeordneten Ausbildungsberuf mit unserem erfahrenen Team am AJC-BK ab dem Schuljahr 2020/21. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter diesem Link

Die Anmeldungen werden bis auf Weiteres unter der alten Bezeichnung vorgenommen und zu einem späteren Zeitpunkt umgestellt.

Über zahlreiche Anmeldungen freut sich das Team der kaufmännischen Berufsschule.

 

Kooperation mit der Fachhochschule Mettmann verkürzt das Studium für Informationstechnische Assistenten

Warum in der Hochschule Dinge lernen, die man schon in der Schule gelernt hat? Dies zu verhindern hatten die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Mettmann und das Adam-Josef-Cüppers-Berufskolleg (AJC) sich zum Ziel gesetzt. Mit Erfolg. Am 19. November 2019 unterzeichneten der Leiter der FHDW Mettmann Prof. Dr. Andreas Brandt, der Leiter des Lehrstuhls für Angewandte Informatik Prof. Dr. Philipp Rohde, die Schulleiterin des AJC Heidi Abbenhaus und die Leiterin der Abteilung Informatik Berit Sachsse-Wagner einen Kooperationsvertrag.

Darin wird anerkannt, dass die Inhalte der Lehrpläne der schulischen Ausbildung „Informationstechnische Assistenten“ den ersten beiden Semestern des dualen Studiengangs „Angewandte Informatik“ entsprechen.

Somit können ab dem kommenden Semester die Absolventen der dreijährigen Berufsfachschule Informationstechnische Assistenten und die Absolventen des Informationstechnischen Gymnasiums mit der Zusatzqualifikation des Informationstechnischen Assistenten das Studium der angewandten Informatik von 6 auf 4 Semester verkürzen. Konkret bedeutet das: Der Schulabschluss ersetzt die ersten beiden Semester des Bachelorstudiengangs. Das ist attraktiv für die zukünftigen Studierenden aber auch für die Partnerunternehmen des Dualen Studiengangs, die von Anfang an fähige junge Menschen mit Fachkenntnissen gewinnen.

„Durch die Kooperation erhalten unsere Schülerinnen und Schüler die Chance, ihren Wissensvorsprung im Bereich Informationstechnologie weiter auszubauen und sich frühzeitig für führende Unternehmen der Branche zu qualifizieren“, freut sich Schulleiterin Heidi Abbenhaus.

Sowohl die informationstechnischen Bildungsgänge am AJC als auch der duale Studiengang der angewandten Informatik an der FHDW richten sich an Schüler*innen, die sich gerne mit technischen und methodischen Fragestellungen der Informatik und deren Umsetzung auseinandersetzen.

Die erste Informationsveranstaltung am AJC stieß auf reges Interesse. Weitere Infoveranstaltungen fanden am 11. und 15. Januar statt. Darüber hinaus sind auch individuelle Termine möglich. 

 

Weitere Informationen über die Kooperation zwischen AJC und FHDW finden Sie in der Rheinischen Post unter folgendem Link.

 

Aktuell