Adam - Josef - Cüppers - Berufskolleg Ratingen

Minoritenstr. 10, 40878 Ratingen, Telefon 02102-71120, Telefax: 02102-7112111

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gesundheit, Erziehung, Soziales, Ernährung

Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen

Aufnahmebedingungen
 Zur Anmeldung für Schülerinnen/ Schüler/ Eltern Anmeldung SchülerInnen

  • Vorbildung Fachoberschulreife
  • Abschluss eines Praktikumvertrages in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesen
  • Interesse an Fächer des sozial-pädagogischen Bereiches, solide Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und sich auf andere Menschen einzulassen (soziale Verantwortung übernehmen)
  • Wer eine Fachoberschulreife besitzt und bereits eine Berufsausbildung im sozialen Bereich abgeschlossen hat bzw. eine mindestens vierjährige Kindererziehungszeit vorweist, kann in die Klasse 12 eintreten.
 
Abschlüsse
 Die zweijährige Fachoberschule vermittelt die allgemeine Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule oder Universität-Gesamthochschule berechtigt. Vor allem erhalten Sie einen qualifizierten Einstieg in helfende und pflegerische Ausbildungsberufe.
Wie ist der Unterricht organisiert?
  • Die Klasse 11 der Fachoberschule umfasst Unterricht (Teilzeitform) und praktische Ausbildung. Während des gesamten Schuljahres werden wöchentlich an zwei Tagen (Freitag und Montag) insgesamt 12 Stunden Unterricht erteilt.
  • Die Praktikumstage sind Dienstag bis Donnerstag. Die wöchentliche Arbeitszeit (z.Zt. 26,5 Stunden) regelt sich unter Anrechnung der Unterrichtszeit (12 Std.) nach den gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen. Gleiches gilt für den Urlaub (ca. 26 Tage).
  • Die Klasse 12 wird in der Vollzeitform unterrichtet, an fünf Tagen in der Woche.
Zielsetzung des Praktikums
 Die praktische Ausbildung soll Einblick geben in die Arbeitsbereiche der Sozialpädagogik und/oder Sozialarbeit, soll Grundkenntnisse ihrer Arbeitsweise vermitteln und soll zu einer Vorstellung von der Bedeutung der Sozilpädagogik und der Sozialarbeit für die heutige Gesellschaft hinführen. Das Praktikum kann in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens abgeleistet werden;als geeignete gelten Einrichtungen für Kinder, Jugendzentren, Häuser der offenen Tür, die ambulante Altenpflege, Altenheime, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, die ambulante Familienpflege usw.. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich selbstständig einen Praktikumsplatz.
 Unterrichtsfächer
 Berufsübergreifender Bereich
  • Deutsch/Kommunikation
  • Religion
  • Sport
  • Politik/Gesellschaftslehre
Berufsbezogener Bereich
  • Erziehungswissenschaften
  • Soziologie
  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Gesundheitslehre
  • Mathematik
  • Biologie
  • Wirtschaftslehre
  • Englisch
  • Informatik

Im Differenzierungsbereich werden Kurse zur Pädagogik und Psychologie angeboten werden

 Die schriftliche Abschlussprüfung

Die schriftlichen Prüfungsfächer in der Abschlussprüfung sind Deutsch/Kommunikation, Mathematik, Englisch und ein Fach aus dem berufsbezogenen Bereich (u.U. Erziehungswissenschaften). Die Prüfungszeiten betragen jeweils 180 Minuten.

Was wir von Ihnen erwarten
  • engagierte Mitarbeit
  • Bereitschaft soziale Verantwortung zu übernehmen
  • den Willen zum Erfolg mitbringen
  • Freundlichkeit und Höflichkeit
  • Pünktlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Respekt und Rücksichtnahme gegenüber den Mitschülern
Kontakt und Beratung
Ansprechpartner:Herr HeinenSprechstunde:
nach Vereinbarung
Raum 127a
Kontakt per E-Mail
  zum Download dieser Bildungsgang-Informationen