Adam - Josef - Cüppers - Berufskolleg Ratingen

Minoritenstr. 10, 40878 Ratingen, Telefon 02102-71120, Telefax: 02102-7112111

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schulkultur Fremdsprachen

Unser Fremdsprachenangebot

Das Adam-Josef-Cüppers Berufskolleg bietet seinen Schülerinnen und Schülern ein breit gefächertes Fremdsprachenangebot. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen mit Bezug zum Beruf. So liegt z. B. im Wirtschaftsgymnasium sowie in der Höheren Handelsschule der Schwerpunkt auf dem Wirtschaftsenglisch, um die Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen des Berufslebens vorzubereiten. Entscheidet man sich nach dem Schulabschluss für ein Auslandsstudium, z. B. in den benachbarten Niederlanden, stellt der Fremdsprachenunterricht auch hierfür eine gute Basis dar.

In den meisten Bildungsgängen bieten wir Fremdsprachenzertifikate an, die die Sprachkenntnisse dokumentieren. Es handelt sich dabei um international anerkannte Zertifikate, die Arbeitgebern Auskunft über die Fähigkeiten eines Bewerbers, Auszubildenden oder Mitarbeiters geben. Vor dem Hintergrund der Globalisierung nimmt die Bedeutung von soliden Fremdsprachenkenntnissen in den meisten Branchen zu.

Abgerundet wird unser Angebot durch Austauschprogramme mit Partnerschulen in verschiedenen Ländern.

Fragen zur Fremdsprachenwahl

Französisch Hannelore Dockter
Niederländisch Melanie Bolks
Spanisch Antje Bohnen

Informationen zu den Sprachangeboten:

Englisch als 1. FremdspracheDie Beherrschung der Weltsprache Englisch ist heutzutage eine selbstverständliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit in allen Bereichen des gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens.
Spanisch als 2. Fremdsprache

Sie sollten Spanisch lernen, weil Sie mit Spanischkenntnissen überall einsetzbar sind und Spanisch nach Englisch die zweitwichtigste Handelssprache ist.

Französisch als 2. FremdspracheSie sollten Französisch lernen, weil Frankreich der wichtigste Handelspartner Deutschlands ist (z.B. Airbus, Ariane, Energietechnik) und französische Unternehmen in NRW 67.000 Mitarbeiter beschäftigen- deutschlandweit sogar etwa 400.000.
Niederländisch als 2. FremdspracheSie sollten Niederländisch lernen, weil Sie dann bessere Zukunftsaussichten und Jobmöglichkeiten haben! (Wer kann schon Niederländisch?) und weil die Niederlande NRWs wichtigster Handelspartner sind!
Russisch (Feststellungsprüfung)Schülerinnen und Schüler, die die Sekundarstufe I (5. - 10. Klasse) einer deutschen Schule nicht von Beginn an besucht haben und nicht in das Fremdsprachenangebot ihrer Schule eingegliedert werden konnten, können an der Sprachprüfung in der Amtssprache ihres Herkunftslandes teilnehmen.