Adam - Josef - Cüppers - Berufskolleg Ratingen

Minoritenstr. 10, 40878 Ratingen, Telefon 02102-71120, Telefax: 02102-7112111

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Sozialwesen
 Unsere Bildungsgänge im Bereich Sozialwesen
Ausbildungsvorbereitung
Berufsfeld Ernährung und Versorgungsmanagement
Ziel ist das Erreichen beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und eine berufliche Orientierung.
Die Ausbildungsvorbereitung ermöglicht den Erwerb eines dem Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) gleichwertigen Abschlusses.
Berufsfachschule I Ernährung /  Hauswirtschaftorrangiges Ziel der Berufsfachschule 1 ist die Verbesserung Ihrer Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Sie sollten sich für den Bildungsgang entscheiden, wenn Sie sich auf eine Ausbildung in den Bereichen Ernährung, Gastronomie oder Hotel vorbereiten und gleichzeitig Ihren Schulabschluss verbessern möchten.
Berufsfachschule II Gesundheit / Erziehung und SozialesZiel ist das Erreichen beruflicher Kenntnisse sowie die Fachoberschulreife (FOR). Bei entsprechenden Leistungen kann die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR Q) erworben werden.
Berufsfachschule II Ernährung und Versorgungsmanagement
Vorrangiges Ziel der Berufsfachschule 2 ist die Verbesserung Ihrer Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Sie sollten sich für den Bildungsgang entscheiden, wenn Sie sich auf eine Ausbildung in den Bereichen Ernährung, Gastronomie oder Hotel vorbereiten und gleichzeitig Ihren Schulabschluss verbessern möchten.
Berufsabschluss nach Landesrecht Kinderpflegeermöglicht Schüler/innen mit Hauptschulabschluß den Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife, ggf. Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) und den staatlich geprüften Berufsabschluss
2-jährige Fachoberschule Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesenführt Schüler/innen mit Fachoberschulreife in zwei Jahren zur Fachhochschulreife und einem qualifzierenden Einstieg in helfende und pflegerische Ausbildungsberufe
Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Soziales Schwerpunkt Erziehungswissenschaftenvermittelt Schüler/innen die allgemeine Hochschulreife (Vollabitur) verbunden mit soliden Kenntnissen der Erziehungswissenschaft, schafft besonders gute Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung im sozialen, pädagogischen oder gesundheitlichen Arbeitsfeld